Obstbaumpflege-Schautag in 18249 Dreetz

Winter auf der Streuobstwiese
  • Beginn:
    25.03.2023
    10:00
  • Ende:
    25.03.2023
    16:00

Beschreibung

Winter auf der Streuobstwiese und im Naturgarten

Schwerpunkt „naturgemäßer Kronenaufbau hochstämmiger Streuobstpflanzungen“

Die Gemeinde Dreetz pflanzte 2001 und 2006 ca. 20 hochstämmige Apfel- und Birnenbäume. Im zehnten Jahr wird die 2014 begonnene Umstellung auf ein naturgemäßes Kronengerüst fortgesetzt, eine alte Streuobstwiese und eine Erhaltersortenpflanzung (Pflaumen) gepflegt. Baumpfleger Uwe Arnsberg, Ausbilder der AG Obstgehölzpflege, wird dies mit Unterstützung der Zertifiz. Obstgehölzpfleger*Innen Mareike Abdank und Dipl.-Ing. Dirk Müller durchführen und dabei Fragen zu Pflege und Schnitt der Obstbäume beantworten.

Interessierte sind herzlich eingeladen, beiden über die Schulter zu schauen, praktische Kenntnisse zum fachgerechten, naturgemäßen Kronenaufbau von hochstämmigen Obstbäumen zu erwerben und mit eigenem und bereitgestelltem Schneidwerkzeug mitzupflegen.

Mittags werden Lagersorten (Kernobst) verkostet. Eigene gern mitbringen! Lageroptionen werden gezeigt und besprochen. Fragen zur Veredelung und zum Verbissschutz (Weide) können diskutiert werden. Weitere Themen werden sein: Mulchen, Streuobst-online-Erfassung u.v.m.

Ablauf:

10:00 – 13:00 Streuobstwiese Ortsausgang 18249 Zibühl (Richtung Peetsch)

Gemeinsamer Mittagsimbiss (Selbstverpflegung oder Mittag gegen Spende/Anmeldung!)

14:00 – 16:00 Streuobstwiese Ortseingang 18249 Dreetz

Anmeldung bis 20. März: Tel.: 038450-22430 / 0162-4775784, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Mit unserem Mitmachprojekt „Mut wächst - Klimabewusstsein erden“ laden wir Menschen ein, sich für Klimaschutz und Biodiversität praktisch einzusetzen und Fragen der Klimagerechtigkeit und des Artenerhalts zu des vertiefen. Gemeinsam retten wir Saatgut, schaffen Lebensraum für Insekten, pflegen Streuobstwiesen und bauen Humus auf. Wir diskutieren über Ernährungsgerechtigkeit, Verantwortung für Natur und Umwelt u. a. Themen.

„ Mut wächst - Klimabewusstsein erden“ ist ein Projekt des Frauenwerks der Nordkirche in Mecklenburg-Vorpommern. Es wird aus Mitteln der Nordkirche finanziert und von der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung (N.U.E.), von BINGO! Die Umweltlotterie und vom Kirchlichen Entwicklungsdienst der Nordkirche (KED) gefördert.

Informationen zum Projekt finden Sie unter: https://www.klima-erden.de.

Streuobstnetzwerk MV • Garten der Metropolen
Homepage gefördert durch: Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Nachhaltigkeit (NUE) aus Erträgen der BINGO! Umweltlotterie


© Streuobstnetzwerk MV • Garten der Metropolen